Sa

21

Mai

2016

Badminton: Alle Titel bleiben beim TuS Usseln!

Im Rahmen des Pfingstsportfestes wurden am 14. und 15.05.2016 die 3. Upländer Badminton-Meisterschaften (Hobby) in der Sporthalle Usseln ausgetragen. An den vom TuS Usseln ausgerichteten Wettbewerben im Mixed, Damen- und Herren-Doppel nahmen insgesamt 18 Mannschaften teil.

Los ging es am Samstag mit dem gemischten Doppel. In zwei Gruppen traten die Teams, jeder gegen jeden, gegeneinander an. Die jeweiligen Gruppen-Ersten und Gruppen-Zweiten spielten dann über Kreuz das Halbfinale und dessen Sieger das Finale. So traf Erik Heidt (TuS Usseln) mit seiner Spielpartnerin Carina Mehren vom TV Hechtsheim auf Bianca Breuer und Frank Olschewski (beide TuS Usseln) im Endspiel aufeinander. In einer denkbar knappen Partie über 3 Sätze setzte sich das heimische TuS-Duo Breuer/Olschewski durch. Im Semifinale unterlagen die Usselner Christin Fichtner-Heyfelder / Kevin Heidt gegen das auswärtige Team aus Wenholthausen mit Anja und Tobias Vielhaber knapp in ebenfalls 3 Sätzen. Die übrigen Mannschaften spielten die Trostrunde aus, die Edina Lenzer / Gregor Wydra (TuS Usseln) für sich entschieden.

 

Im Anschluss schlugen noch einmal die Damen, im Damen-Doppel, auf. Glückliche und verdiente Siegerinnen waren Lara Birkenhauer und Bianca Breuer (TuS Usseln), die alle ihre Spiele gewinnen konnten. Die Zweitplatzierten Edina Lenzer vom TuS Usseln und Carina Mehren vom TV Hechtsheim freuten sich über die Silbermedaillen. Die in Bronze gingen an das einheimische Team mit Iris Fischer und Christin Fichtner-Heyfelder.

 

Am Sonntag trafen die Herrenteams aufeinander. Mit acht Mannschaften war die Sporthalle, die über vier Spielfelder verfügt, ideal belegt. In der Konkurrenz konnten sich die Vorjahressieger Adrian Wloka / Frank Olschewski (TuS Usseln) gegen die stark spielenden Adorfer Dirk Schlüchter und Jörg Kellisch behaupten. Das Spiel um Platz drei war nicht weniger interessant, hier setzten sich überraschend Bianca Breuer und Carina Mehren, die spontan um die Teilnahme am Herrenturnier baten und die Freigabe bekamen, gegen Werner Broschk / Julian Schober in einem sehr ausgeglichenen Spiel durch. Die Fünftplatzierten waren auch die Sieger der Trostrunde und die ging verdient an Jürgen Schüssele / Daniel Friedrich (RW Wenholthausen). Das Usselner Jugendteam mit Kevin Heidt und Bastian Broschk erreichte den sechsten Platz.

 

Im Anschluss wurde noch gemütlich beisammen gesessen und sich rege ausgetauscht. Besonders die auswärtigen Teams waren froh einen Indoorsport zu betreiben, im Hinblick auf die kalten Außentemperaturen mit Schneeregen an beiden Tagen. Alle waren sich einig, auch im nächsten Jahr soll und muss es die dann 4. Auflage des Pfingstturniers geben!

mehr lesen

Di

19

Apr

2016

Einladung zum Usselner Hobby-Pfingstbadmintonturnier 2016

Ausrichter:

TuS Usseln Abteilung Badminton

Austragungsort:

34508 Willingen-Usseln, Sportstr., Sporthalle

Termin:

14. und 15.05.2016

Beginn:

Samstag ab 12.00 Uhr - Mixed

Sonntag ab 10.00 Uhr - Damen- und Herrendoppel

(Anwesenheit bitte spätestens 30 Min. vor Spielbeginn)

Startgebühr:

4,00 € pro Spieler/in für eine Disziplin

Die Startgebühren können am Turniertag in der Halle bezahlt werden.

Meldungen an:

Frank Olschewski, 34508 Willingen

Mail: info@immobilien-olschewski.de
oder

Bianca Breuer, 34508 Willingen

Mail: bianca.breuer@t-online.de

Ruf-Nr.: 0175-9870710 (Frank), 0176-39222435 (Bianca)

Anmerkung:

Damen- und Herrendoppel sind auf jeweils ca. 16 Teams limitiert. Daher bitte frühzeitig anmelden.

Meldeschluss:

10.05.2016

Spielmodus:

Je nach Anmeldung. In der Vorrunde Gruppenspiele mit anschließender Platzierungsrunde (jeder macht mehrere Spiele).

Startberechtigt:

Hobby- und Freizeitspieler

Preise:

Pokale und Urkunden

Turnierleitung:

Badmintonabteilung TuS Usseln

Bälle:

Plastikbälle (Yonex) – werden vom Veranstalter gestellt.

Hallenordnung:

In der Sporthalle darf nur in Turnschuhen mit heller Sohle gespielt werden. Den Anweisungen des Hausmeisters und der Turnierleitung sowie der Hallenordnung ist Folge zu leisten.

Haftung:

Für Schäden und Unfälle jeder Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

Verpflegung:

Für das leibliche Wohl ist auf dem Festplatz vor der Halle gesorgt (Samstags allerdings erst ab 15.00 Uhr)

Änderungen:

In dringenden Fällen bleiben Änderungen dem Ausrichter vorbehalten.